Das Verglasungsschema, engl. “Glassing” genannt, ist der Aufbau des Glasfasergewebes. Es bildet bei einem Surfbrett die “Haut” um den Schaumkern herum.

Das Glasen ist einer der letzten Schritte im Surfboard-Shapen. Hier wird das Surfboard mit einer Glasur überzogen, die das Board komplett abgedichtet, sodass später kein Wasser eindringen kann. Hierzu werden Glasfasermatten, Resin und ein Härter genutzt. Das Glassing trocknet hierbei extrem schnell, weshalb bei diesem Arbeitsschritt hohe Präzision gefordert ist. Hier wird die Oberfläche des Boards in seine finale Form gebracht.