Polyurethan (PU) geht auf die 50er Jahre zurück, als Hobie Alter das Design erstmals als Alternative zu Balsaholz populär machte. Ein besonderer Vorteil des PU-Schaums ist, dass er geschlossenzellig ist, was bedeutet, dass er sich nicht so leicht mit Harz oder Wasser vollsaugt (falls Du Dein Board beschädigst), was dazu beiträgt, dass das Board leicht bleibt.