Railwork beschreibt die Kunst, die Rails eines Surfboards zu formen und ist ein wichtiger Faktor dafür, wie sich das Board in der Welle verhalten wird. Die Rails des Surfboards werden dabei geschliffen und in die gewünschte Form gebracht.

Bei der Wahl der Form kommt es ganz darauf an was das Board können soll. Runde Rails mit viel Volumen verleihen dem Surfboard Auftrieb, auch in den Turns. Dadurch wird das Surfboard mehr Fehler verzeihen. Dünne und abfallende Rails graben sich dafür besser in die Wasseroberfläche und erlauben aggressivere Manöver. Zudem gibt es auch Board-Shapes bei denen die Rails unten eine Kante haben. Das sorgt dafür, dass sich das Wasser nach einem Turn besser von der Oberfläche des Boards lösen kann. Dies ist besonders im Tail-Bereich des Surfboards ein beliebter Rail-Shape, da man somit nach Turns weniger Geschwindigkeit verliert.

Hast du dich jemals gefragt wie ein KANOA Surfboard entsteht? In unserem Making Of gibt’s ein paar detaillierte Einblicke.